B-Jugend mit starkem Auftritt und Buzzer Beater

Die B-Jugend von Handball Lemgo besiegt Hamm mit 28:27 (14:15) – Throne mit dem Buzzer Beater.

Am Samstag war der ASV zu Gast in der Gesamtschule Vogelsang. Gingen die Hansestädter im Hinspiel noch mit 15:23 baden, stand Wiedergutmachung auf dem Zettel. Nicht nur Revanche, sondern auch wichtige Punkte im Kampf um Platz zwei wurden ausgespielt. Zur Ausgangslage: Vor dem Spiel hatten Hagen und Hamm vier Minuspunkte, Lemgo sieben. Die ersten beiden Mannschaften qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft.

Mit äußerst dünner Personaldecke ging es in die Partie, fehlten doch mit Kurchev, Duketis, Meierjürgen, Kvasnin, Kappe und Blümle gleich sechs Spieler. Das Spiel versprach jedoch alles, was ein Spitzenspiel zu bieten vermochte: Spannung, Nervenkitzel und hochklassigen Jugendhandball zweier Top-Teams. Während des ganzen Spielverlaufs konnte sich keine der beiden Mannschaften mit mehr als zwei Toren Differenz absetzen und so ging es nach 6:6 und 11:12 mit 14:15 in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit war ein echter Kraftakt. Den besseren Start erwischten unsere Jungs und gingen mit 19:17 (29. Minute) in Führung. Die Gäste drehten die Partie und netzten zehn Minuten vor Schluss zum 20:21. Eine Minute vor Schluss glich Sidibe zum 27:27 aus und Hamm nahm die Auszeit. Die Gäste hatten den Sieg in der Hand und versuchten, die letzte Spielminute herunterzuspielen. Die Abwehr tat jedoch das, was die Abwehr tun muss: Ballgewinn! Wenige Sekunden waren noch zu spielen: Keeper Huwer mit dem Pass zu Niedergriese, weiter zu Throne und Siegtreffer!

Coach Sauerländer: „Ich bin mit unserer Leistung mehr als zufrieden. Die Mannschaft ist absolut an ihre Grenzen gegangen und hat sich an die Vorgaben gehalten. Hätten wir unsere Chancen besser genutzt, dann hätten wir höher gewinnen können. Im Endeffekt war es ein sehr gutes Jugendspiel und das Niveau war enorm hoch. Am Ende konnten wir das Spiel durch Kampfkraft und Siegeswillen für uns entscheiden. Es liegt zwar nicht mehr in unserer Hand den zweiten Platz zu erspielen, aber wir werden alles dafür tun.“ Der Trainer sprach dabei die fahrige Chancenverwertung im Angriff an. Erspielten sich die Lemgoer zwar die besseren, freien Abschlusssituationen, so wurden diese zu wenig genutzt.

Unsere Schützen: Puls 10/5, Throne, Leike und Sidibe je 4, Sievert 3, Zitzke 2 und Niedergriese 1.

Die kommende Woche ist eine englische Woche, die es in sich hat. Am Mittwoch findet ein Heimspiel gegen Ahlen statt, am Freitag geht die Reise nach Schwelm und am Sonntag nach Nettelstedt. Nicht weniger uninteressant ist der Ausgang der Samstags-Partie Hagen gegen Hamm. Gewinnt Hagen, werden diese Sieger der Staffel und Lemgo hat noch Chancen, den zweiten Platz zu erobern. Der Blick geht nach vorn auf die letzten drei Partien, sechs Punkte sind das Ziel.
 
Unser Fahrplan für das Saisonfinale:
Mi., 30.03., 19:00 Uhr: HL - HLZ Ahlen (in der Gesamtschule)
Fr., 01.04., 18:30 Uhr, Schwelm - HL
So., 03.04., 13:00 Uhr, LIT - HL

Lädt...
TOP