wD-Jugend absolviert Trainingslager auf Norderney

Einfach mal raus, viel Zeit miteinander verbringen, den Teamgeist fördern und natürlich beim Handball eine Menge dazulernen. Das dachten sich die Trainerinnen der weiblichen D-Jugend Franka Hüttenmüller, Karen Zereike und Kristin Goeltenboth und boten ein Trainingslager in den Osterferien für ihre Mannschaften auf der schönen Nordseeinsel Norderney an. Unterstützung erhielt das Trainertrio durch Sascha Schultheis.

Diesem Angebot folgten viele Mädchen aus der D1 und D2, sodass am Ende 20 Spielerinnen aus Lemgo den Bus Richtung Ostfriesland bestiegen. Nach der Busfahrt und dem Übersetzen vom Festland auf die Insel mittels Fähre bezog man im „Haus Detmold“ mit bester Laune die Zimmer.

Bereits am ersten Abend wurde die Umgebung des Hauses mit einer Fotorallye erkundet und der Teamgeist durch einen Spieleabend vertieft. Am nächsten Tag ging es dann zum Handballtraining über. Dazu wurden sowohl die Turnhalle als auch der Strand genutzt. So gab es dann die nächsten zwei Tage immer Trainingseinheiten, mal mit beiden Mannschaften zusammen, mal jede Mannschaft für sich. Durch die unterschiedlichen Trainingsorte erwies sich auch das Training abwechslungsreich. In der Halle war der Umgang mit dem Ball angesagt, am Strand wurde an Fähigkeiten wie Kondition oder Sprungkraft gearbeitet.

Damit nicht nur das Handballerische im Vordergrund stand, fanden auch andere Aktivitäten statt. So wurde die Insel mit dem Fahrrad erkundet, Gruppenspiele wurden am ostfriesischen Abend gespielt, ein abendliches Workout fand statt und am Abschlussabend wurden Würstchen auf dem Grill gedreht. Auch das Wattenmeer durfte natürlich nicht fehlen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an unsere Unterstützer Dr. med. dent. Christian Soyka und dem Autohaus Becker-Tiemann.  

Insgesamt waren es 5 ereignisreiche Tage, in denen die Mannschaften noch enger zusammengewachsen sind. Glücklich aber auch geschafft von den Aktivitäten und wenig Schlaf begaben sich die Mannschaften dann wieder auf die Fähre und in den Bus, um ins Lipperland zurückzukehren. Vielen Dank an das Betreuerteam für tolle und gut organisierte Tage, an die unsere Mädchen mit Sicherheit noch gerne zurückdenken.

Lädt...
TOP