Weibliche D-Jugend ist Kreispokalsieger 2019

In einem spannenden Turnier konnten sich unsere Mädels am Sonntag gegen die Mannschaften aus Blomberg, Bad Salzuflen und Müssen-Billinghausen durchsetzen und holten den Kreispokal erneut nach Lemgo.

Direkt im ersten Spiel ging es gegen den Gastgeber aus Blomberg. Nachdem in der Liga beide Spiele gegen Blomberg verloren wurden, waren die Mädels höchst motiviert, nun Blomberg endlich einmal zu schlagen. Nach einer sehr starken Leistung stand am Ende der 20 Minuten ein 7:4 für uns auf der Anzeigetafel und die Mädels ließen sich gehörig feiern.

Im zweiten Turnierspiel ging es gegen Müssen. Dieses Spiel wurde mit 9:2 gewonnen und spätestens dann hatten wir allen gezeigt, dass wir den Pokal mit nach Hause nehmen wollten.

Trotz der zwei Siege war ein Punktgewinn im letzten Spiel gegen Bad Salzuflen notwendig, um sicher den Pokal zu holen. Das Spiel entwickelte sich zu einem echten Nervenkrimi, in dem sich keine der beiden Mannschaften von der anderen absetzen konnte. Nach sehr spannenden 20 Minuten trennten wir uns gerecht mit 8:8. Danach ist trotzdem die große Freude ausgebrochen, denn es war klar, dass uns niemand mehr den Pokalsiegertitel streitig machen konnte. Ein großes Dankeschön geht an den Gastgeber aus Blomberg für die tolle Ausrichtung des Turniers, an die anderen teilnehmenden Mannschaften, die für ein spannendes Turnier gesorgt und immer alles gegeben haben und an die Eltern, die uns vor Ort, nicht nur bei dem Turnier, sondern die ganze Saison über, super unterstützt haben. Und natürlich geht der Dank an alle Spielerinnen dieser Mannschaft, die einen Anteil an diesem großartigen Erfolg haben. Nicht nur durch geworfene Tore oder gehaltene Bälle, sondern auch durch lautstarkes Anfeuern von der Bank aus! Für Handball Lemgo spielten: Amelie Enns, Hanna Kempinger, Nika Müller, Nina Kempinger, Chiara Nolte, Jaqueline Radau, Lia Brokmann, Jana Tewes, Laura Stirz, Johanna Sasse, Johanna Luchte, Malú Scholtissek, Emelie Hill und Josie Hill. Es coachten: Franziska Spaude, Caroline Spaude und Thomas Nolte.

Lädt...
TOP