Weibliche C-Jugend: Pokalsieg knapp verpasst

Das Final-Four der weiblichen C-Jugend wurde in diesem Jahr in Bad Salzuflen ausgerichtet. Um den lippischen Pokal kämpften die Mannschaften der HSG Blomberg-Lippe 2, des TSV Oerlinghausen, von Handball Bad Salzuflen und der HSG Handball Lemgo.

Auftaktgegner im ersten  Spiel war der TSV Oerlinghausen. In einem hart umkämpften Spiel konnten die Lemgoerinnen sich mit drei Toren absetzen und entschieden die Partie verdient mit 10:7 für sich.

Nach einer kurzen Verschnaufpause gingen unsere Mädchen in die entscheidende Partie gegen die Mannschaft von Handball Bad Salzuflen. Die Nervosität und der gegenseitige Respekt waren besonders in der Anfangsphase deutlich spürbar. Handball Bad Salzuflen kam gut ins Spiel und setzte sich mit einer Drei-Tore-Führung ab. Die Lemgoerinnen gaben nicht auf und drehten das Spiel in den letzten fünf Minuten.

Mit einer kämpferisch sehr guten Leistung auf beiden Seiten trennten sich die Mannschaften mit 10:10. Für den weiteren Verlauf des Turnieres war das Torverhältnis zwischen den beiden Kontrahenten Bad Salzuflen und Lemgo entscheidend. Das letzte Spiel gegen die HSG Blomberg-Lippe 2 gewannen die Lemgoerinnen souverän. Dennoch fehlten ihnen zum Schluss drei Tore zum Pokalsieg.

Herzlichen Glückwunsch an die Pokalsieger Handball Bad Salzuflen.

Insgesamt konnten die Zuschauer sechs spannende Spiele in einem gut organisierten Turnier erleben. An dieser Stelle einen Dank an die Ausrichter und an die zahlreichen Zuschauer, die durch ihr Mitfiebern und Anfeuern ihrer Mannschaften eine gute Atmosphäre in der Halle geschaffen haben. Vielen Dank an alle Eltern und Trainer, die mit ihrem Einsatz und ihrer Unterstützung diesen tollen Sport überhaupt erst möglich machen.

Lädt...
TOP