U18-Nationalkeeper ab der kommenden Saison in Lemgo

Finn Zecher, Torwart der deutschen U18-Nationalmannschaft, wird ab der kommenden Saison die Lemgoer Farben tragen. Der 17-Jährige kommt vom TV Großwallstadt und ist in Lemgo sowohl in der A-Jugend-Bundesliga-Mannschaft als auch bei den Youngsters einsetzbar und steht außerdem als dritter Torwart im Profi-Kader.

Wir sind von Finns Qualitäten absolut überzeugt“, äußert sich TBV-Geschäftsführer Jörg Zereike zu dieser Personalie, mit der die Lemgoer Planungen für die kommende Saison abgeschlossen sind. „Wir freuen uns, dass er sich für Lemgo entschieden hat. Hier findet er sicherlich optimale Bedingungen sich weiterzuentwickeln und kann von den Bundesliga-Torleuten einiges lernen, was ihm hilft, noch besser zu werden.“

Zecher steht gemeinsam mit den Lemgoer Spielern Fynn Hangstein und Timon Mühlenstädt im U18-Kader unter der Leitung der Trainer Erik Wudtke und Alexander Koke. „Ich habe mich für den TBV Lemgo entschieden, weil mir das Angebot am besten gefallen hat und weil ich glaube, dass Lemgo mir die besten Möglichkeiten bietet, mich sportlich und persönlich weiterzuentwickeln“, äußert sich Zecher zu seiner Entscheidung für den Wechsel ins Lipperland. „Außerdem hat mich das Lemgoer Nachwuchskonzept überzeugt. Ich möchte hier auch gern eine Ausbildung beginnen und mir neben meiner sportlichen Karriere ein zweites berufliches Standbein aufbauen.“

„Finn ist sicher ein absoluter Gewinn für unsere Mannschaften“, so TBV-Jugendkoordinator und A-Jugend-Trainer Christian Plesser, „er hat in Großwallstadt unter Manfred Hofmann schon eine sehr gute Ausbildung erfahren, an die wir jetzt anknüpfen. Wir werden ihn jetzt Schritt für Schritt an den Profi-Bereich heranführen und natürlich bekommt er auch im schulischen und beruflichen Bereich unsere volle Unterstützung.“

Lädt...
TOP