Team HandbALL: Niederlage gegen die HSG Krefeld

„Insgesamt sind wir eigentlich ganz gut ins Spiel gekommen. Wir haben Krefeld unter Druck gesetzt, wir waren gefährlich im Angriff, wir haben in der Abwehr ordentlich gearbeitet und haben auch verdient geführt“, ging das Team HandbALL nach neun Minuten mit 7:4 nach vorne. „Aber dann kam ein Bruch ins Spiel“, so Struck über die Phase nach der frühen Auszeit des Gastgebers. „Wir haben dann einfach zu leichtfertig Bälle abgegeben und Krefeld hat das dann sehr konsequent bestraft mit Gegenstoßtoren.“

„Krefeld stand sicherlich schon ein klein wenig unter Druck und sie waren zu Beginn vielleicht auch ein bisschen nervös“, so Spieler Alexander David. „Unsere erste Halbzeit war eigentlich recht gut, wir dürfen dann nur die Bälle nicht so leicht herschenken“, sah auch der flinke Außenspieler des Team HandbALL, warum sein Team in Rückstand geriet. Zur Pause leuchtete ein 14:18 aus Lippes Sicht auf der Anzeigetafel auf. „Wir hatten uns in der Halbzeit vorgenommen, nicht mehr leichtfertig Bälle abzugeben, aber das hat sich dann leider so durchgezogen“, so Alexander David.

„In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit sah es zunächst danach aus, dass wir das Spiel wieder knapper gestalten könnten, aber dann hat es wieder durch Unkonzentriertheiten im Angriff dazu geführt, dass wir Krefeld die Chance zu sehr leichten Toren gegeben haben und das haben sie heute einfach konsequent ausgenutzt und haben uns da bestraft“, so Trainer Matthias Struck. Krefeld setzte sich mit zunehmender Spielzeit immer weiter von ihren Gästen aus Lippe ab.

„Krefelds Abwehr war sehr beweglich und aggressiv, das hat es uns schwer gemacht, Freiräume zu finden. Wir haben vielleicht zu oft versucht, den Kreisläufer anzuspielen und haben zu wenig Druck Richtung Tor entwickelt und dadurch haben wir es den Krefeldern sehr leicht gemacht, Bälle zu gewinnen und Gegenstöße zu laufen“, gratulierte Matthias Struck der HSG Krefeld zum Sieg.
„Wir bereiten uns jetzt gut auf Northeim vor und dann holen wir zu Hause mit hoffentlich wieder vielen Zuschauern im Rücken die nächsten beiden Punkte“, verspricht Alexander David beim kurzem Blick auf das nächste Heimspiel gegen den Northeimer HC am kommenden Samstag um 18 Uhr in der Witex-Halle am Inselweg in Augustdorf voraus.

Lädt...
TOP