Spielbetrieb der A-Jugend-Bundesliga ausgesetzt

Die Saison in den Bundesligen der A-Jugend ist vorerst bis zum Ende des Jahres 2020 ausgesetzt. „Dass die A-Jugendsaison unterbrochen wurde, ist gerade für die Jungs und die Vereine sehr schade. Natürlich wollen die Jungs den sportlichen Wettkampf, doch es ist die richtige und konsequente Entscheidung. Die Infektionszahlen sind einfach zu hoch“, so TBV-Jugendkoordinator Christian Plesser. „Die Gesundheit für Alle hat absolute Priorität.“

„Damit wir wieder schnell in den Trainings- und Spielbetrieb zurückkehren können, kommt es auf das Verantwortungsbewusstsein von uns allen an. Jetzt ist wichtig, dass die neuen Maßnahmen greifen und wir die Infektionszahlen in den Griff bekommen“, führt er weiter aus.

Die Pressemitteilung des DHB ist hier zu finden.

Der im Dezember 2020 stattfindende Deutschlandcup (Jahrgang 2004, B-Jugend) wurde seitens des DHB abgesagt. Hier wird nach Alternativterminen im Jahr 2021 gesucht. Auch die DHB-Sichtung für den Jahrgang 2005 (jüngerer Jahrgang B-Jugend) in Heidelberg vom 25. bis 28. Februar 2021 wird es in diesem Modus mit einer mehrtägigen Tagesveranstaltung nicht geben. Der Sichtungsmodus wird seitens des DHB neu geplant und an die Vereine und Landesverbände weitergeleitet.

Auch der Westfalenpokal für die Jahrgang 2006/2007 (C-Jugend) wird ebenfalls nicht stattfinden, auch hier wird nach Alternativterminen gesucht.

Bleibt gesund!

Lädt...
TOP