Lockerungen bei den Corona-Verboten - Handballtraining bald wieder möglich?

Mit Spannung wurde letzte Woche die Pressekonferenz von Staatssekretärin Andrea Milz, u.a. zuständig für die Bereiche Sport in NRW, im Livestream verfolgt. Es wurden viele Lockerungen durch die Landesregierung erlassen, die eine mögliche Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes möglich machen könnten.

Ab 07 Mai:

Sporthallen könnten unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln geöffnet werden. Sportarten ohne Körperkontakt können ausgeübt werden.

 

Ab 30. Mai: 

Sportarten mit Körperkontakt können ausgeübt werden. Der Spiel- und Wettkampf-Modus um Jugend- und Amateurbereich soll wieder aufgenommen werden.

Wichtig: der 30.05. ist ein Ziel-Datum, das heißt, dass man darauf hin arbeitet, ab diesem Zeitpunkt wieder starten zu können. Sollten sich die Infektionszahlen wieder erhöhen, könnte die Freigabe weiter verschoben werden.

 

Handball Lemgo erarbeitet mit Hochdruck Trainingskonzepte und Hallenbelegungspläne, um den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen zu können. In enger Absprache mit der Stadt Lemgo sollen Hallenzeiten zur Verfügung gestellt werden und Hygienekonzepte erarbeitet werden. Nach wie vor gilt größte Sorgfalt und Achtsamkeit. Die Trainer/Betreuer der einzelnen Mannschaften werden informiert, wann und mit wie vielen Spielern/Spielerinnen trainiert werden kann.

Lädt...
TOP