Lemgo Youngsters feiern knappen Sieg – 22:21 gegen den OHV Aurich

Knapp, aber schlussendlich verdient: Die Lemgo Youngsters siegten am Sonntag beim OHV Aurich mir 22:21. Dabei machte es das Team von Christian Plesser am Ende des Spiels nochmal unnötig spannend. Kurz vor dem Ende verkürzte Aurich noch auf einen Treffer, aber am Ende hatten die Lemgo Youngsters die Nase vorn.

Das Foul und die darauffolgende rote Karte mit Bericht gegen Alexander Engelhardt war die vorletzte Aktion im Spiel zwischen dem OHV Aurich und den Lemgo Youngsters. Der Lemgoer Kreisläufer verhinderte einen Tempogegenstoß von Aurich wenige Sekunden vor Schluss und wurde daraufhin dementsprechend der Regeln bestraft. „Alex hat seinen Gegenspieler auf zehn Metern festgemacht“, berichtet Christian Plesser von dieser Aktion, die regelkonform mit eben der Disqualifikation und mit einem Freiwurf für Aurich entschieden wurde.

Und nach der letzten Aktion war es dann geschafft. Felix Hendrich, dem der Trainer „eine gute Partie“ attestierte, parierte den Wurf des OHV und so tanzten am Ende die Lemgo Youngsters in der Sparkassen Arena in Aurich. Die ganze Mannschaft war erleichtert nach dem ersten Saisonsieg. „Wir haben verdient gewonnen“, bilanzierte ein glücklicher Trainer Plesser. 

Nach einem starken Spiel, bei dem Lemgo immer in Führung lag, drohte zwar am Ende noch die Punkteteilung, doch das immens wichtige 22:20 durch Robin Hübscher anderthalb Minuten vor dem Ende war dann die Entscheidung, auch wenn Aurich ganz zum Schluss noch einmal kurz am Punktgewinn schnupperte. 

„Wir kamen gut ins Spiel und decken eine gute 6:0-Abwehr. So konnten wir uns Tempospiel aufziehen und liegen auch zur Pause verdient vorne“, zeigte sich der Lemgoer Coach zufrieden mit dem Spiel und dem Halbzeitstand von 13:10 für die Lipper. „Mit Beginn der zweiten Halbzeit stellte Aurich die Deckung um und stellte eine Manndeckung gegen Philipp Vorlicek. Das haben wir aber taktisch gut gelöst.“ Und so konnte Lemgo weiterhin die Führung behaupten und am Ende siegen. 

Nach sechzig Minuten war beim 22:21-Erfolg in Ostfriesland dann der erste Saisonsieg unter Dach und Fach. So gehen die Lemgo Youngsters mit Rückenwind in das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag um 17 Uhr gegen den Leichlinger TV. 

Lemgo Youngsters: Ende, Hendrich; Bergen 2, Engelhardt, Vorlicek 6, Zerbe 5/2, Harnacke 2, Binder, Hübscher 5, Brass, Herbert, Waldhof 2, Lemke.

Lädt...
TOP