Heimspiel-Doppelpack: A-Jugend gegen Dormagen Samstag 18 Uhr – Youngsters Sonntag 17 Uhr gegen Korschenbroich

Am Samstag um 18 Uhr empfängt die A-Jugend von Handball Lemgo in der Bundesliga den TSV Bayer Dormagen zum Spitzenspiel. Nur einen Tag später treffen die Lemgo Youngsters auf den TV Korschenbroich. Das Spiel in der 3. Liga West wird am Sonntag um 17 Uhr angepfiffen. Beide Spiele finden in der Sporthalle der Gesamtschule statt.

„Wir freuen uns auf das Spitzenspiel“, ist A-Jugend Trainer Leif Anton voller Vorfreude auf das Duell gegen den Tabellenzweiten Bayer Dormagen am Samstag. „Wir sind krasser Außenseiter, aber ich denke, dass diese Rolle uns ganz gut liegt. Nicht nur, weil wir zu Hause spielen, sondern auch, weil wir in der Rückserie durch die Rückkehr von einigen Verletzten eine wirklich gute Rolle spielen. Wir sind in diesem Jahr noch verlustpunktfrei und können befreit aufspielen“, so Anton.

Gegen die hohe individuelle Qualität der Dormagener Jungs will Lemgo taktisches Geschick, Siegeswillen und Einsatz entgegenstellen. „Unsere Aufgabe wird es sein, die Rückraumschützen der Gäste immer vor neue Probleme, vor neue Aufgaben zu stellen und daraus unser Tempospiel aufzuziehen. Das zeichnet uns aus, dass wir eine gute zweite Phase spielen. Und im gebundenen Angriffsspiel haben wir uns ein paar Dinge überlegt, mit denen wir versuchen werden, Dormagen Schwierigkeiten zu bereiten“, gibt Lemgos Trainer nur kleine Einblicke in die Vorbereitung aus das Spiel.

„Die Jungs freuen sich auf dieses Duell und haben sich dieses Spiel auch verdient. Es wäre schön, wenn wir Dormagen so lange wie möglich ärgern können“, so Leif Anton abschließend.

Einen Tag später, am Sonntag, empfangen die Lemgo Youngsters den TV Korschenbroich. Der ehemalige Zweitligist rangiert derzeit mit 15 Punkten auf dem zwölften Platz in der Liga und liegt damit nur drei Zählen von einem Abstiegsplatz entfernt. Der TVK wird also viel daran setzen, in Lemgo etwas Zählbares in den Bus einpacken zu können. Doch die Lemgo Youngsters wollen nach der knappen Niederlage gegen den VfL Gummersbach II am letzten Wochenende schnell wieder zurück in die Erfolgsspur.

„Korschenbroich hat eine körperlich sehr starke Mannschaft“, weiß Lemgos Coach Christian Plesser, was am Sonntag auf seine Jungs zukommt. „Sie verfügen mit Dennis Backhaus über einen sehr guten Kreisläufer und mit Max Zimmermann, Justin Müller und Henrik Schiffmann über weitere gute Einzelspieler“, so Plesser weiter. „Das wird keine leichte Aufgabe für uns, aber wir spielen zu Hause und wollen die beiden Zähler unbedingt gewinnen.“

Die Lemgo Youngsters gehen gut vorbereitet in die Partie und wollen nach dem letzten Heimspiel, das 25:25 gegen die HSG Krefeld endete, den nächsten Heimerfolg einfahren.

Lädt...
TOP