Hart gekämpft und doch verloren gegen Handball Bad Salzuflen 2 mit 25:28 (13:13)

An diesem Abend sollte das Glück nicht auf unserer Seite sein. Dabei hatten wir das Ziel ganz klar vor Augen – Sieg!

Wir kämpften von der 1. Minute an und gingen sogar recht schnell mit 2:0 in Führung. Leider ließen wir immer wieder klare Chancen aus und ließen den Gegner so sehr leicht rankommen. So kam es bald zu einem 3:8 Rückstand. Aber auch an diesem Tag standen wir als Team auf dem Feld und hörten nicht auf an unser Ziel festzuhalten. Nach der Auszeit und nötigen Ansage des Trainers kämpften wir uns bis zur Halbzeitpause auf ein 13:13 ran.

„Das ist unser Zuhause und das wird unser Spiel …!“ klang es laut, aber motivierend in der Kabine.

In der 2. Hälfte sollte Tempo und Kampfgeist der Schlüssel zum Sieg sein. Leider kamen nun Verletzungen hinzu, wodurch die Auswechselbank nach und nach deutlich leerer wurde.

An dieser Stelle allen Verletzten gute und schnelle Besserung.

Der Zweikampf wurde nicht gescheut und es wurde beiderseits ordentlich zugepackt. Ein spannendes Spiel mit viel Herz und Biss wurde den Zuschauern geboten.

Bis zur 52. Spielminute konnte durch tolles Teamwork und viel Ehrgeiz eine 23:22 Führung aufgebaut werden.

Am Ende verließen uns aber doch die Kräfte was die Gäste sofort nutzten um das Spiel doch noch für sich zu entscheiden.

Trotz Niederlage blicken wir auf eine gute Gesamtleistung zurück worauf aufgebaut und das gesetzte Ziel weiterhin verfolgt werden kann.

Das nächste Spiel findet am 27.10. in Lemgo gegen Paderborn Elsen statt, worauf wir uns nun intensiv vorbereiten werden.

 

Lädt...
TOP