Eric del Rosso erneut für U17 von Luxemburg aktiv

Eric del Rosso ist erneut von Luxemburgs U17-Trainer Maik Handschke für die Nationalmannschaft des Großherzogtums nominiert worden. Das Team nimmt an den European Open Championships teil, die vom 01. bis zum 6. Juli im schwedischen Göteborg ausgetragen werden.

„Die Teilnahme an diesem Turnier, bei dem neben Teams aus der B-Gruppe der Nachwuchsnationalmannschaften auch A-Teams teilnehmen können, ist für die Jungs sicherlich ein Höhepunkt. Es ist das erste internationale Turnier für sie“, freut sich Handschke auf die Spiele Anfang Juli in Schweden. „Für uns gilt es zu schauen, wo wir im Vergleich zu anderen Nationen stehen.“

Mit Eric del Rosso steht auch ein Spieler von Handball Lemgo im Kader der Luxemburgischen Nationalmannschaft. Der Außenspieler der Lemgoer Bundesliga-A-Jugend nahm bereits mehrfach an Lehrgängen seines Heimatlandes teil. „Eric ist einer unserer Jungs, die im Ausland aktiv sind. Hier haben sie sehr gute Möglichkeiten, sich weiter zu entwickeln“, macht es für Handschke Sinn, wenn Spieler aus Luxemburg nach Deutschland wechseln.  „Weitere Talente spielen zum Beispiel in Gummersbach und Großwallstadt. Die Nachwuchsförderung an den Akademien in Deutschland bringt unser Team enorm weiter“, berichtet der deutsche Maik Handschke.

Handschke will das Turnier in diesem Sommer als Vorbereitung auf die U18-B-WM im kommenden Jahr nutzen. „Das bleibt unser großes Ziel. Aber zunächst sollen die Jungs in diesem Sommer in Schweden viele wertvolle Erfahrungen sammeln“, so Handschke. Luxemburg trifft in Gruppe A auf die Teams aus Tschechien, Russland, Großbritannien, die Schweiz und Gastgeber Schweden. „Wir freuen uns auf das Turnier. Das wird für die Spieler eine super Erfahrung sein und sie sind alle hochmotiviert.“

Lädt...
TOP