E-Jugend holt nach dem Meistertitel auch den Pokalsieg

Die männliche E-Jugend hat am letzten Wochenende beim Final-4 in Detmold souverän den Pokalsieg eingefahren.

Gleich am Anfang wartete der stärkste Gegner Detmold auf die jungen Lemgoer, die aber ab der ersten Minute das Spiel unter Kontrolle hatten und sich sehr konzentriert eine 10:1-Führung erarbeiteten. Bei der deutlichen Führung wurde dann nicht mehr konsequent genug abgeschlossen und es schlichen sich ein paar Flüchtigkeitsfehler ein, die Detmold wiederum noch zu schönen Toren ausnutzte. Letztendlich war der Lemgoer Sieg aber nicht gefährdet und mit 13:6 konnte der erste Sieg im Turnier eingefahren werden.

Danach standen dann noch die Duelle mit den eine Klasse tiefer spielenden Blombergern und Bösingfeldern an, die beide mit der konsequenten offensiven Manndeckung nicht zurechtkamen. So ergaben sich in den abschließenden beiden Spielen immer wieder freie Wurfchancen, die sehr sicher verwandelt wurden. Die Ergebnisse von 23:0 (Torwart Matthias Müller ohne Gegentor) und 32:2 zeigen die Dominanz der Sievert-Buben.

So konnte das Pokalturnier sicher gewonnen werden und zum Abschluss einer grandiosen Saison, in der der Meistertitel ungeschlagen und mit einem Torverhältnis von 447:59 Toren errungen wurde, nochmal ausgelassen gefeiert werden.

Die Meister- und Pokalsiegermannschaft sind: Svante Holling und Matthias Müller im Tor, sowie die Spieler Paul Brakhage, Henri Brossard, Sören Ginster, Haakon Herrmuth, Florian Kirchhof, Fynn Leike, Jannis Meierjürgen, Felix Sievert, Leon Throne und Arne Zajaczek.

Lädt...
TOP