Lemgo Youngsters feiern Sieg zum Saisonauftakt

Mit dem 34:29 gegen den VfL Gummersbach II können die Lemgo Youngsters ihre ersten beiden Zähler verbuchen. „Das war enorm wichtig für uns“, freut sich Trainer Christian Plesser zusammen mit dem Team und den Zuschauern über den wichtigen Auftakterfolg am Sonntag in heimischer Halle.

Lemgo begann stark, Gustav Rydergard legte gleich zwei Treffer vom Kreis vor, ehe auch die Gäste vom VfL erstmals trafen. Lemgo bestimmte von Beginn an das Spielgeschehen und konnte sich nach dem Gummersbacher Anschlusstreffer zum 4:5 wieder schnell absetzen. Lukas Zerbe traf per Siebenmeter nach 14 Minuten zum 10:5.

Die Youngsters zeigten einen guten ersten Auftritt in der neuen Spielzeit und boten den Zuschauern in der Gesamtschulhalle zusammen mit Gummersbach ein tolles Handballspiel. Lemgo kam immer wieder zu Torerfolgen, mit sehenswerten Treffern von Dominik Ebner, der sich immer wieder aus dem Rückraum durchsetzen konnte, oder gelungenen Anspielen an den Kreis oder auf die Außenpositionen.

„Wir waren von Beginn an konzentriert und sind gut in die Partie gekommen“, zeigte sich Lemgos Coach Plesser zufrieden. „Auch in der Deckung standen wir kompakt und zur Pause waren wir verdient mit 17:12 vorne“, hatte die in der 14. Minute erspielte Fünf-Tore-Führung auch beim Seitenwechsel noch Bestand.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Lemgo Youngsters zunächst den Vorsprung verteidigen. „Mit den Zeitstrafen gegen uns bringen wir dann Gummersbach so ein wenig zurück in die Partie“, sah Plesser den Vorsprung zweimal schmelzen. Beim 24:22 nach 43 Minuten und dann noch einmal in der 52. Minute konnten die Gäste auf zwei Tore verkürzen.

„Aber auch das haben wir dann gut gelöst über den Einsatz des sechsten Feldspieles“, konnten die Youngsters auch diese Phasen überstehen. Denn näher als auf zwei Tore kam der VfL nicht heran. Lemgo hatte die Partie schnell wieder im Griff und das Spiel endete, wie es begonnen hatte: Mit einem Treffer von Gustav Rydergard, der zum 34:29-Endstand traf.

„Das war ein verdienter Sieg für uns. Die Jungs haben gut gekämpft. Nach der Vorbereitung wussten wir nicht so recht wo wir stehen. Jetzt mit so einem Sieg zu starten, ist enorm wichtig für uns, auch für das Selbstvertrauen“, bilanzierte Christian Plesser.

Lemgo Youngsters: Benjamin, van den Beucken; Anton 1, Brüggemeier, Ebner 9, Zerbe 5/1, König, Binder, Rydergard 5, Hübscher 6/1, Brass 3, Waldhof 4, Lemke 1.

Lädt...
TOP