C1-Jugend: Sieg gegen Minden-Nord mit 39:21

Am Samstag stand das letzte Heimspiel der Hinrunde an. Die Voraussetzungen waren nicht optimal. Zwar hatten wir das Hinspiel in Minden mit 23:17 gewonnen, uns aber die meiste Zeit recht schwer getan. Zu viele Fehler in Angriff und Abwehr.

Dazu kam, dass mit Bjarne Wilms, Mattis Hanisch und Alexander Tsouflidis gleich drei Spieler verletzt und Gianluca Tesi auf Grund einer Erkältung nicht voll einsatzfähig waren. Trotzdem, oder vielleicht auch gerade deswegen, waren alle hoch motiviert. Das Spiel startete super, wir konnten durch in der Abwehr abgefangene Bälle und sichere Abschlüsse sehr schnell 6:2 in Führung gehen.

Oft schlichen sich dann Flüchtigkeitsfehler ein und ein Spiel kann schnell knapp werden, dieses Mal haben die Jungs das aber nicht zugelassen. Sie spielten weiter schnell und sicher nach vorne und konnten auch in der Abwehr viele Bälle entschärfen. Einzig der Spieler mit der Nummer 8 war wieder derjenige, der Minden im Spiel hielt. Aber ein Spieler kann gegen eine geschlossene Einheit, wie es unsere Jungs am Samstag waren, nichts ausrichten.

Mit einer sicheren 21:12-Führung ging es in die Pause. Auch in den zweiten 25 Minuten ließen unsere Jungs nichts anbrennen. Vor allem durch sichere Gegenstöße, viele auch durch die beiden Torhüter eingeleitet, konnten wir unseren Vorsprung ausbauen und gewannen, auch in der Höhe verdient, mit 39:21. Trainer Gintaras Kausys war begeistert vom Spiel: „Es hat Spaß gemacht, den Jungs bei diesem starken Auftritt zuzusehen.“

Handball Lemgo  Deppe, Beckmann (beide Tor), Höft (2), Busse (8/1), Sievert (6), Ullmann (4/1),  Bories (6), Jürgens, Tesi (4/1), Bischoff, Brinkmeier (9).

Lädt...
TOP