C1-Jugend gewinnt 1A-Cup in Senden

Mit großer Motivation reiste das Team der C1 von Handball Lemgo letzten Samstag nach Senden. Die Mannschaften waren in zwei Gruppen aufgeteilt und es wurden in zwei Hallen die Gruppenplatzierungen ausgespielt.

Das erste Spiel fand gegen den Heimverein Senden statt. Nach kurzer Einfindungsphase und Konzentrationsschwächen konnte sich das Lemgoer Team aber doch recht schnell absetzen und beendete das Spiel mit 18:9. Im zweiten Spiel gegen Herne sind die Jungs dann schon viel selbstbewusster aufgetreten und konnten durch eine konstant gute Torhüterleistung und verschiedene Spielzüge ein 22:8 Endergebnis erzielen.

Im vorletzten Gruppenspiel starteten die Jungs ähnlich und bauten sich zu Beginn einen kleinen Vorsprung auf, den die Mannschaft aus Emsdetten aber schnell wieder aufgeholt hat. Die Lemgoer Jungs zeigten sich allerdings kämpferisch und wurden somit durch ein gutes Zusammenspiel und eine starke Abwehrleistung mit einem Endstand von 22:8 belohnt.

Im letzten Spiel gegen Altenhagen-Heepen ging es dann darum, den Gruppensieg zu sichern. Auch das gelang der Mannschaft mit einem klaren 27:13-Sieg. Somit standen die Jungs im Finale gegen Hemer. Die Mannschaft konnte sich mit einer starken Leistung schon zu Beginn des Spiels absetzen und erzielte einen deutlichen Sieg mit 24:15 und wurde damit Turniersieger.

Mit dabei waren: Bennet Brinkmeier, Lennard Bischoff, Marco Bilanzola, Lars Bakker, Mamoudou Sidibe, Leon Throne, Bastian Schmiedeskamp, Mate Kovacs, Fynn Leike, Jannis Meierjürgen, Felix Sievert und die drei Torhüter Fynn Deppe, Matthias Müller und Svante Holling.

Lädt...
TOP