B2-Jugend: Niederlage gegen Müssen

Am gestrigen Sonntag mussten wir die dritte Saisonniederlage hinnehmen und das auch verdient.

Wir mussten nach Mattis nun auch auf Gian verzichten, der krank zu Hause war. Das sollte für die Einstellung aber kein Problem sein, denn gegen Müssen sind immer alle hoch motiviert. Allerdings begann das Spiel nicht wie erhofft. Schnell mussten wir die Abwehr umstellen, da wir bereits nach zwölf Minuten mit 1:6 hinten lagen.

Bis zur Halbzeit kamen wir nicht näher heran (11:16), allerdings wurde die Abwehr um Max im Zentrum deutlich aggressiver. Auch im Angriff, in dem wir uns im gesamten Spiel sehr schwer taten, kamen wir durch gut heraus gespielte Würfe zum Erfolg, als Nicki Max am Kreis anspielte, oder Jannik von Gabriel frei gespielt wurde und verwandeln konnte.

In der zweiten Hälfte wollten wir noch einmal angreifen und es Müssen schwer machen und die Punkte zu Hause behalten. Zu Beginn konnten wir unseren Rückstand verringern. Grund dafür waren Philipp, der nun einige gute Aktionen hatte, Wieland, der die Abwehr deutlich verstärkte und Tim, der im Angriff einige sehr gute Aktionen hatte. Doch viel zu viele technische Fehler und Fehlwürfe (insgesamt 44!) waren eindeutig zu viel.

Die Jungs versuchten alles, doch Müssen war an diesem Tag einfach stärker und das muss man dann auch anerkennen. Damit verloren wir mit 20:28. Aber schon am Donnerstag geht es in einem Nachholspiel bereits weiter und dann werden die Karten neu gemischt.

Handball Lemgo: Beckmann (Tor), Foerster, Hoeft (1), Busse (1), Sievert (4), Bories, Jürgens (2), Müller (3), Wilms (1), Egelkraut, Ullmann (7/1), Seifried (1)

Lädt...
TOP