B2-Jugend: Dem Ziel ‚Meisterschaft‘ wieder ein Stück näher

Der aktuellen Erkältungswelle zum Trotz meldeten sich im Meisterschaftsspiel von Handball Lemgo doch zehn Spieler mehr oder weniger einsatzbereit; womit dann auch gleich die restlichen Ausfälle im Team geklärt wurden.

Aufgrund der gleichen Anwurfzeit mussten wir diesmal leider ohne die Unterstützung aus unserer C1-Jugend auskommen.  Mit einer angeschlagenen Truppe, welche aufgrund von diversen Krankheiten innerhalb der Woche nicht vollständig zusammen trainieren konnte, schienen die Vorzeichen mal wieder nicht besonders positiv zu sein. Zumal Hörste im Hinspiel ein ernsthaftes Wörtchen um den Sieg in einem engen Match mitzureden hatte, aber wir haben uns ja auch schon seit den letzten zwei Monaten immer wieder mit  den personellen Engpässe erfolgreich im Ligaalltag arrangiert.

Der Spielverlauf gestaltete sich wie eine Kopie des Hinspiels, wo wir uns in der ersten Spielhälfte auch wieder nicht entscheidend absetzten konnten. Gestützt auf eine gut gestellte Abwehrformation verschaffen wir uns zwar zum Start die nötige Sicherheit und konnten Vorne eine 3:0-Führung herausspielen, doch nutzte Hörste unsere Fehlwürfe im Angriff, um besser ins Spiel zu kommen und auf 3:2 aufschließen sowie zum Spielstand 6:6 in der 15. Minute. Erst zum Schluss der ersten Hälfte konnte die Abwehr in Verbindung einer klasse Unterstützung  im Tor besser gefestigt werden sowie dann auch im Angriff die Torchancen besser genutzt werden, um uns ab der zwanzigsten Spielminute von 10:8 bis zum Halbzeitstand von 13:8 erstmalig absetzten.

Mit dem sicheren Gefühl im Gepäck, Hörste grundsätzlich  gut im Griff zu haben, ging es dann in die zweite Hälfte des Spiels. Durch zwei schnelle Tore wurde sogar gleich der Vorsprung zum 15:8 weiter ausgebaut. In den drauffolgende  Minuten brachte jedoch ein 4:0-Lauf für Hörste die Gäste zum Zwischenstand von 15:12 wieder ins Match zurück. Aber unserer Jungs können sich immer wieder aufrappeln und leitungsmäßig etwas entgegen setzten, um im weiteren Spielverlauf  den Vorsprung wieder zum sicheren Spielstand von 20:13 ausbauen. Über die Spielstände von 22:16 und 26:18 ging es dann beim Stand von 30:21 über die Ziellinie und damit bestätigte sich auch wieder die Erkenntnis, dass unser Team der B2-Jugend als Einheit funktioniert.

Eine gutes Zeugnis darf man der Mannschaft in der Abwehr und auf den Torhüterpositionen ausstellen sowie auch im heutigen Angriffsspiel durch den Rückraum mit Marc, William sowie auch Ole. Wenn unsere Außenpositionen ihr Potenzial abgerufen hätten, wäre das Ergebnis sicherlich noch deutlicher ausgefallen, was aufgrund der aktuellen Krankheitssituation jedoch nicht zu erwarten war.

Fazit: Jetzt sind es nur noch ein paar Schritte in Richtung Meisterschaft und auch wenn der Vorsprung auf den Tabellenzweiten jetzt schon acht Punkte beträgt und damit die Meisterschaft bei noch fünf ausstehenden Partien so gut wie gelaufen zu sein scheint; heißt es umso mehr, jetzt nicht leichtsinnig und überheblich zu werden sowie die Konzentration weiterhin aufrecht zu halten. Mit einem Sieg im Nachholspiel gegen die JSG Bockhorst/Dissen/Versmold am Donnerstagabend könnte man dann formell schon der Meistertitel einfahren … aber wir wissen ja, wie solche Spiele enden können.

Gratulation zu der heutigen Leistung und dem damit verbundenen Sieg, aber trotzdem weiterhin fokussiert auf die nächsten Spiele.

Endstand: 30:29

Handball Lemgo: Goldbecker (Tor), Kawert (Tor),  Schläger (6), Hübner (2/1), Bredenbals (4),  Poeppelmeier (5), Sievers(4),  Pieper, Neugebauer (8), Kaltenberg (1)

Lädt...
TOP