B1-Jugend: Zweiter Auswärtserfolg beim TuS Ferndorf

Am Samstagvormittag begab sich das Team von Sauerländer und Schmeckthal auf die zweieinhalbstündige Fahrt ins Siegerland zum TuS Ferndorf. Mit auf den Weg machten sich mit Galling, Janzen und Siepert drei Spieler der zweiten Mannschaft, weil vier Stammspieler verletzungs- oder krankheitsbedingt passen mussten.

Beide Mannschaften starteten nervös in die Begegnung. Lemgo konnte zwar in der zweiten Minute mit 1:0 in Führung gehen, sah sich dann aber ständig einer Ferndorfer Führung hinterher rennen, weil man erneut zu viele einfache Fehler produzierte.

Mitte der ersten Spielhälfte gelang es den Gastgebern, sich beim 4:7 erstmals mit drei Toren von Lemgo abzusetzen. In der Phase war es vor allem Torwart Essen mit seinen Paraden zu verdanken, dass der Vorsprung der Ferndorfer nicht weiter anwuchs. Die Lipper schafften es, bis zur Halbzeit den Abstand zu verkürzen und gingen mit einem 8:10-Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Gastgeber zunächst tonangebend, bevor der gut aufgelegte Hangstein per Strafwurf ausgleichen und wenig später in der 33. Spielminute Lemgo mit dem 13:12 sogar in Führung werfen konnte.

In den Folgeminuten glich Ferndorf beim 14:14 und 15:15 zwar noch zweimal aus, dann setzte sich Lemgo jedoch kontinuierlich von den Gastgebern ab. Gestützt auf eine immer stärker werdende Defensive und den erfolgreichen Abschlüssen, insbesondere von dem jetzt stark aufspielenden Jebram, siegten die Lemgoer am Ende verdient mit 22:17.

Lemgo spielte mit Siepert (1.-6. Minute) und Essen (7.-50. Minute), Hangstein 7/3, Jebram 6, Rose 3, Korbach und Ostrop 2, Molsner und Reitemann 1, sowie Werner, Janzen und Galling (n.e.).

Lädt...
TOP