B1-Jugend: Heimsieg bringt Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft

Gegen den Tabellenvierten aus Letmathe sicherten sich die Sauerländer-Jungs mit dem 27:18 Sieg die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. In den letzten drei Meisterschaftsspielen können die Lemgoer nicht mehr von den ersten beiden Plätzen verdrängt werden. Es geht jetzt noch um die Westfalenmeisterschaft, wobei GWD Minden zurzeit bei drei Punkten Vor-sprung die besseren Karten in den Händen hat.

Im Spiel gegen Letmathe wurden sofort die taktischen Vorgaben in Abwehr und Angriff umgesetzt. Letmathe versuchte mit langen Angriffsversuchen die Lemgoer zu beschäftigen, aber das gelang nicht so richtig. Nach zehn Minuten führte HL mit 8:4. Jetzt schlichen sich einige Konzentrationsfehler ins Lemgoer Spiel ein. Es wurden einige Torchancen ausgelassen und in der Abwehr nicht mehr konzentriert gearbeitet. So kam Letmathe nochmal auf 9:8 heran (15. Minute). Jetzt wurde das Tempospiel wieder konsequent durchgezogen und zur Halbzeit ein 14:9 Vorsprung herausgeworfen.

Auch in der zweiten Hälfte kein anderes Bild. Die Sauerländer-Jungs spielten weiterhin sehr konzentriert und bauten den Vorsprung weiterhin aus. Den beiden sonstigen Haupttorschützen der Letmather Niklas Voss und Nico Bratzke gelang kein Torerfolg dank dem guten Zusammenspiel von Deckung und Torhüter. Über 16:11, 22:14, 27:17 gelang der deutliche 17:18 Heimerfolg.

Betreuer Ralf Oelmüller und Trainer Claus Sauerländer waren mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden und freuten sich über die vorzeitige Qualifikation zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.

Handball Lemgo spielte mit Timon Mühenstedt im Tor, Thore Oetjen 4, Rasmus Kampe 3, Marvin Panofen 3, Franz Holznagel, Finn Heinemann 4, Kacha Chadunelli 1 und Christian Herz 9.

Am Samstag, den 24.02.2018 steht das nächste Heimspiel gegen JSG HLZ Ahlen an. Anwurf ist um 14.30 Uhr in der Karla-Raveh-Gesamtschule.

Lädt...
TOP