Auch D1-Jugend gewinnt Sparkassen-Junior-Cup in Melsungen

Die männliche D1 von Handball Lemgo setzt seine Erfolgsserie bei einem Auswärtsturnier fort und konnte, wie bereits Lemgos C1-Jugend am Vortag, den Sparkassen-Junior-Cup von Melsungen nach Lemgo entführen.

Am frühen Sonntagmorgen machte sich die durch einige Krankheitsfälle geplagte Mannschaft auf den Weg Richtung Stadtsporthalle in Melsungen, in welcher der heutige Bundesligist MT Melsungen vor dem Aufstieg in die 1. Liga regierte.

Unbeeindruckt dessen und natürlich wieder unterstützt durch den treuen Lemgoer Fanblock aus Eltern und Geschwistern starteten die blau-weißen Jungs gleich gekonnt mit einem 18:1 gegen die HSG Hessisch Lichtenau/Großalmerode durch. Nach nur kurzer Verschnaufpause mussten die Lemgoer sofort wieder aufs Parkett, diesmal allerdings gegen den SVH Kassel, der sich mit einem 1:10 gegen die warmgespielten Lemgoer geschlagen geben musste.

Nach diesem sicheren Sieg hatten die D1-Jungs ein bisschen Zeit zum Regenerieren und konnten sich mit Trainer Jan Schwensfeger gemeinsam auf den nächsten Gegner, die mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen, vorbereiten. Melsungen hatte neben einem breiten Kader (zehn Auswechselspieler!) auch den Heimvorteil, keine Spiele direkt hintereinander bestreiten zu müssen.

Die weiße Bank voller Ergänzungsspieler bei Melsungen schien auch unsere Lemgoer Jungs zu beeindrucken. Ganz anders als in den beiden vorangegangenen Spielen zeigten sie nun Nerven gegen die inzwischen fast komplett ausgewechselten und somit noch frischen und auch verstärkten Melsunger und spielten fahrig mit oft zu schnellen, hektischen und unüberlegten Anspielen und Abschlüssen. Trotz vieler unnötiger Aktionen und Ballverluste konnten die Lemgoer letztendlich doch noch knapp mit 12:11 gewinnen.

Nach einer etwa halbstündigen Pause begann die Rückrunde des D-Jugend-Turnieres, in der die Jungs von der D1 wieder gefangen durchstarteten und mit einem sicheren 17:5 gegen den HSG Lichtenau/Großalmerode abschlossen.

Direkt im Anschlussspiel jedoch sollte auch der SVH Kassel mit einer Teamerweiterung durch weibliche Mitspielerinnen die Lemgoer Jungs erneut aus dem Konzept bringen. Sehr zurückhaltend und in der Abwehr stark gehemmt zeigten sich nun die Jungs von Trainer Schwensfeger und ließen sich immer wieder von der großen und durchsetzungsstarken Kreisläuferin von Kassel und der sehr kleinen, wendigen und wurfgefährlichen Rechtsaußen überrumpeln, so dass sie in der ersten Halbzeit immer den Kasselern hinterherrannten.

Allerdings konnte die nun gemischte Kasseler Mannschaft konditionell dieses Tempospiel über die komplette Spielzeit nicht aufrechterhalten und somit schlossen die Blau-Weißen unter den Anfeuerungsrufen von Lemgoer Seite mit einem 11:7 ab. Beim letzten Spiel zeigten die Jungs dann wieder ihre handballerischen Qualitäten und wiesen die mJSG Melsungen trotz eigener spärlich besetzter Auswechselbank mit einem 12:7 souverän in die Schranken und somit auf den 2. Platz.

Als Krönung des Tages wurde dann noch unter dem anerkennenden Applaus seiner Mannschaftskollegen Fynn Deppe zum besten Torhüter des Tages gewählt.

Die erfolgreiche Mannschaft des Tages: Die Torwarte Fynn Deppe und Nico Dröse, Bennet Brinkmeier, Lennard Bischoff, Johannes Micheely, Leon Nolte, Darius Schuster, Mate Kovacs, Lars Bakker und Bastian Schmiedeskamp.

Lädt...
TOP