A-Jugend zu Gast beim Überraschungsteam Düsseldorf

„Das wird eine richtig schwere Auswärtsaufgabe“, blickt A-Jugend-Trainer Leif Anton auf die Partie bei der HSG Düsseldorf am Samstag um 17 Uhr voraus. Mit den Landeshauptstädtern vom Rhein treffen die Lipper auf ein weiteres Team, das auch noch um Platz drei kämpft. Mit dem Sieg gegen Gummersbach im Rücken will Lemgo nachlegen und beide Punkte mit ins Lipperland bringen.

„Düsseldorf ist die Überraschungsmannschaft der Saison, sie hat man sicherlich nicht so weit oben in der Tabelle erwartet“, so Leif Anton über den Tabellenvierten. „Das liegt daran, dass sie eine ganz homogene Mannschaft haben, in der alle Spieler immer ihre Leistung abrufen. Sie haben einen relativ schmalen Kader, verfügen aber über eine große körperliche Präsenz“, kennt Lemgos Coach die Stärken des Gegners.

Das Hinspiel konnte Lemgo mit 32:29 für sich entscheiden. „Da hatten wir auch ein wenig Glück“, blickt Anton zurück. „Düsseldorf spielt seine Sachen geduldig und bis zum Ende, das haben wir im Hinspiel auch erfahren müssen“, kassierte Lemgo damals auch bei angezeigtem Zeitspiel gegen die HSG oft noch einen Gegentreffer.

„Das wir eine schwere Aufgabe. Wir haben aber Oberwasser nach den letzten Spielen, insbesondere nach dem Spiel gegen Gummersbach. Wir wollen den Abstand zum nächsten Konkurrenten vergrößern. Ich erwarte ein enges Spiel und ich hoffe, dass wir durch unsere Taktik- und Tempoausrichtung am Ende die Nase vorn haben werden“, so Leif Anton.

Lädt...
TOP