A-Jugend: Sieg gegen Hildesheim

Am Freitagabend besiegte die A-Jugend von Handball Lemgo Eintracht Hildesheim. Die Lipper konnten das Spiel mit 34:25 für sich entscheiden. „Wir freuen uns sehr über den Erfolg“, zeigte sich Trainer Plesser zufrieden mit dem Auftritt gegen die Niedersachsen. Die A-Jugend schob sich in der Bundesliga an Minden vorbei und rangiert nun auf dem 5. Platz.

Der Abstand zu Platz 7 ist nun auf fünf Punkte angewachsen. Lemgo möchte am Saisonende mindestens den sechsten Platz belegen, denn dieser bedeutet die automatische Qualifikation für die Bundesliga auch in der kommenden Saison. „Der Sieg war sehr wichtig für uns“, betonten Christian Plesser und Thomas Kästing unisono nach der Partie.

Es war allerdings ein Stück Arbeit, bis Saisonsieg Nummer neun unter Dach und Fach war. Lemgo kam schwer in die Partie und geriet schnell in Rückstand und lief diesem die ganze erste Halbzeit hinterher. „Wir haben uns in den ersten 30 Minuten sehr schwer getan. Wir haben acht freie Bälle verworfen“, so Plesser. Lemgo kämpfte sich aber nach den Rückständen mit bis zu drei Toren wieder an Hildesheim heran und glich kurz vor der Pause zum 12:12 aus. Louis, Rose und Hansen warfen die Gastgeber mit drei Treffern in Serie vom 9:12 auf den Halbzeitstand.

„In der zweiten Halbzeit haben wir besser gespielt und sind auch besser ins Tempospiel gekommen“, berichtete Lemgos Trainer. „In der Deckung konnten wir uns wichtige Bälle erkämpfen und uns bis zur 43. Minute auf 23:19 absetzen.“ Gut zehn Minuten vor dem Ende der Partie gerieten die Hausherren in doppelte Unterzahl. „Wir haben in dieser Phase allerdings sehr gut verteidigt und erzielten noch noch das wichtige 27:22“, kommentierte Christian Plesser die entscheidenden Minuten der Partie. Bis zum Ende konnten die Lipper das Ergebnis noch auf 34:25 ausbauen.

„Wir sind froh, dass wir das Spiel gegen Hildesheim für uns entscheiden konnten. Das war sehr wichtig. Hildesheim hat alles in die Waagschale geworfen. Wir hatten unterhalb der Woche einige krankheitsbedingte Ausfälle und daher freut es mich sehr, dass wir das Heimspiel für uns entscheiden konnten. Es war ein Arbeitssieg“, kommentierte Christian Plesser abschließend und blickt bereits auf die kommenden Spiele voraus: „In den nächsten Wochen haben wir ebenfalls schwere Aufgaben vor der Brust.“ Lemgo trifft am 10. März um 12 Uhr auf Eintracht Hagen.

Lädt...
TOP