A-Jugend: Sieg am Rhein – Knappes 26:25 gegen Neuss/Düsseldorf

Die A-Jugend von Handball Lemgo gewinnt das vorletzte Saisonspiel in Neuss. Das Team von Trainer Christian Plesser setzte sich am Sonntag gegen die HSG Neuss/Düsseldorf knapp mit 26:25 durch und kann mit einem Heimsieg am kommenden Sonntag um 14 Uhr im letzten Spiel gegen den Tabellennachbarn Bergischer HC die Saison auf Platz fünf beenden.

„Das war ein hartes Stück Arbeit“, kommentierte Lemgos Trainer nach der Partie. Dabei mussten sich die Jungs von Christian Plesser und Thomas Kästing mächtig strecken, um am Ende beide Punkte mit auf die Heimreise nehmen zu können. Nach einer klaren Führung kamen die Gastgeber vom Rhein nochmal an Lemgo heran, am Ende setzten sich aber die Lipper durch.

„Die ersten 13 Minuten war es ein sehr ausgeglichenes Spiel“, berichtet Lemgos Trainer. Nach einer knappen Viertelstunde übernahmen dann aber die Lemgoer Jungs mehr und mehr das Kommando in der Sporthalle Hammfeld in Neuss und bauten den Vorsprung auf vier und fünf Tore aus. „Die Führung hätte in der ersten Halbzeit schon höher ausfallen müssen. Doch haben wir sieben freie Bälle verworfen. Wir hätten höher führen müssen“, monierte Plesser trotz des 18:15 zur Pause die Chancenverwertung seiner Spieler.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit erspielte sich Lemgo beim 22:17 erneut eine Führung mit fünf Treffern, doch danach unterliefen den Gästen zu viele Fehler und Neuss/Düsseldorf kam so zurück in die Partie. „Wir haben uns ohne richtige Vorbereitung Würfe genommen und durch unnötige Abspielfehler die HSG wieder zurück ins Spiel gebracht“, konnte Neuss gut acht Minuten vor dem Ende beim 24:24 nochmals ausgleichen.

Zum Ende des Spiels kamen die Lemgoer wieder in Spur und brachten beide Punkte dann am Ende mit nach Lippe. Der starke Timon Mühlenstaedt entschärfte den letzen Freiwurf durch den Neusser Linkshänder David Jurisic. „Wir hätten den Sack schon in der ersten Halbzeit zu machen können, wir lassen zu viele Chancen liegen. In der zweiten Halbzeit haben wir eine Schwächephase von zehn Minuten, wo wir durch unsere Fehler Neuss wieder ins Spiel bringen. Wir müssen unsere Chancen besser nutzen. Daran müssen wir arbeiten und unsere Fehler minimieren. In den Unterzahlsituationen haben wir gut verteidigt und auch wichtige Tore erzielen können. Der B-Jugendliche Eric del Rosso zeigte in seinem ersten A-Jugend Bundesligaspiel eine starke Leistung“, bilanzierte Christian Plesser abschließend.

Lädt...
TOP