A-Jugend: Saisonauftakt gegen die JSG HLZ Ahlen

Am Sonntag ist es endlich wieder soweit: Etwa ein Jahr nach dem letzten Spiel in der Jugend-Bundesliga greift die A-Jugend von Handball Lemgo ab Sonntag wieder regelmäßig in Meisterschaftsspielen zum Ball. Erster Gegner der neuen Runde ist am 12.09.2021 um 17 Uhr in der Gesamtschule in Lemgo die JSG HLZ Ahlen.

Das Team um Trainer Maik Schulze und Co-Trainer Christoph Theuerkauf tritt zunächst in der Vorrundengruppe 2 an. Es stehen die Partien gegen Ahlen, Bremen, Kiel, Hamburg und Verden-Aller in einer einfachen Runde auf dem Spielplan, danach erfolgt je nach Platzierung in der Vorrunde die neue Einteilung in die Hauptrundengruppen A oder B. Die fünf Spiele der Vorrunde bis Mitte Oktober sind terminiert und HIER zu finden.

Nach dem letzten, erfolgreichen Härtetest beim Echt-Lippsk-Cup, den der Gastgeber aus Lemgo gewann, startet die A-Jugend gegen den Aufsteiger HLZ Ahlen in die Saison. Nach Siegen gegen Müssen-Billinghausen und Schalksmühle sicherten sich die Ahlener recht souverän den letzten Aufstiegsplatz, der zur Teilnahme an der höchsten deutschen Jugendspielklasse berechtigt.

Die unmittelbare Vorbereitung auf das Spiel lief jedoch alles andere als günstig für die Lemgoer. Nach dem Turniersieg durchkreuzte eine Grippewelle die Pläne von Trainer Maik Schulze. So trainierte die Mannschaft in der letzten Woche zwischenzeitlich nur mit sieben Spielern.

„Trotz der widrigen Umstände zieht das Team gut mit und alle brennen auf den Start in die Saison. Wie genau der Kader am Wochenende aussehen wird, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, da einige Spieler noch nicht wieder fit sind. Mit Ahlen wartet ein unangenehmer Gegner gleich zu Beginn. Gerade der Rückraum ist mit den beiden Protagonisten Holtmann und Horstmann spielerisch gut aufgestellt. Trotz allem sind wir in der Favoriten-Rolle und wollen dieser auch gerecht werden“, freut sich Lemgos Coach auf das erste Spiel der Saison 2021/2022.

Lädt...
TOP