Weibliche C1-Jugend: Maximaler Erfolg mit minimalem Kader

Zum Auftakt der Rückrunde in der Landesliga Staffel 1 konnte unsere weibliche C1-Jugend am Sonntag gleich einen erfolgreichen Start mit zwei Auswärtspunkten vermelden. Obwohl die Vorzeichen auf dieses Auswärtsmatch nicht gut standen, da man erneut von ein paar verletzungsbedingten Ausfällen gebeutelt war.

Hochmotiviert versuchte unser Team jedoch gleich von Anfang an der breit aufgestellten Heimmannschaft entsprechend Gegenwehr zu bieten. Unsere Mädchen zeigten eindrucksvoll, dass man auch mit viel Einsatz- und Kampfeswillen den technisch starken und zum Teil körperlich überlegenen Mädchen aus dem Osnabrücker Land mithalten konnte. Zur Halbzeitpause gab es dann auch ein gerechtes Unentschieden. Beim 10:10 wurden die Seiten gewechselt. Bis dahin schon war es eine tolle Teamleistung.

Zu Beging der zweiten Halbzeit starteten die Ibbenbürener sofort mit viel Tempo und dem Wille, beide Punkte zu Hause zu behalten. Eine Phase im Spielverlauf, wo unser Team ständig einer Führung der guten Heimmannschaft hinterherlaufen musste. Ab jetzt hieß es, nie aufzugeben, zu kämpfen und immer weiter dran zu bleiben.

Durch eine konzentrierte Abwehrleistung sowie eine klasse aufgelegte Zoe Krüger im Tor konnten wir jedoch ab der 41. Spielminute einen Wechsel  im Spielverlauf herbeiführen, wo die Mannschaft dann mit geduldigem Angriffsspiel immer wieder zu sicheren Torerfolgen kommen konnte. Der Grundstein für den Sieg wurde dann letztendlich ab der 45. Minute mit einem Lemgoer 4:0-Lauf gelegt, bei dem wir uns vorentscheidend auf 21:16 absetzten konnten. Der Endstand von 21:18 in Unterzahl war dann nur noch eine Ergebniskorrektur.

Für Handball Lemgo spielten unter Trainer Jens Hübner Zoé Krüger, Mia Oster (2), Leonie Sievers (3), Janneke van Rijbroek (2), Hannah Heidenreich (3), Ronja Rischer (3), Fiona Hunger (1) und Finja Tinnemeier (7).

Dieses tolle Ergebnis vom Wochenende wurde zusätzlich noch von dem klasse Auftritt unserer weiblichen C2-Jugend beim Tabellenführer aus Müssen mit einem 26:21-Auswärtssieg am Samstag abgerundet. Wo man nach einem Unentschieden zur Halbzeitpause auch mit nur 21 Gegentoren eine super Teamleistung zeigte. Weiter so!

Lädt...
TOP