Lemgo Youngsters: Heimspiel am Samstag gegen Habenhausen

Am Samstag um 18 Uhr empfangen die Lemgo Youngsters den ATSV Habenhausen in der Sporthalle der Gesamtschule in Lemgo. Das Team aus dem Bremer Ortsteil reist mit der Heimniederlage gegen GWD Minden II am letzten Sonntag nach Lemgo.

Ungeachtet der Tabellenposition – Habenhausen ist derzeit Schlusslicht mit nur fünf Zählern – wollen und müssen die Lemgo Youngsters, die auf dem drittletzten Platz stehen und derzeit elf Punkte auf dem Konto haben, gegen den ATSV gewinnen. Die Lemgo Youngsters wollen mit einem Sieg wieder näher an Aurich, Volmetal und Menden heranrücken und den Abstand zu diesen Teams auf zwei Punkte reduzieren.

Habenhausen hat zu dieser Saison erneut den Aufstieg in die 3. Liga geschafft. Als Meister der Oberliga Nordsee tritt das Team erneut in der Weststaffel an. Das Team aus dem Bundesland Bremen konnte in dieser Saison allerdings erst einen doppelten Punktgewinn feiern. Bei der SG Schalksmühle-Halver siegte das Team vom Trainer-Duo Marc Winter und Lars Müller-Dormann Mitte Februar zum ersten Mal. Zuvor gab es bislang erst drei Unentschieden für die Norddeutschen.

Bekanntester Spieler des Allgemeinen Turn- und Sportverein Habenhausen, der bereits sein 121 Jahren existiert, war Hinrich Schwenker, einer der besten Handballspieler in den 50er und 60er Jahren des letzten Jahrhunderts. Über 40 Jahre spielte der Nationalspieler in diesem Verein. Ihm zu Ehren wurde die Sporthalle des ATSV in Hinni-Schwenker-Halle umbenannt.

Das Hinspiel gegen Habenhausen konnten die Lemgo Youngsters mit 36:24 für sich entscheiden. Auch das Rückspiel in heimischer Halle will das Team von Matthias Struck erfolgreich gestalten. Dazu zählt die Mannschaft auf eine starke Unterstützung von der Tribüne.

Lädt...
TOP