A-Jugend: Niederlage bei der TSV Burgdorf

Mit 31:41 musste sich die Mannschaft von Christian Plesser am Freitagabend der TSV Burgdorf geschlagen geben. „Burgdorf war stark, sie haben verdient gewonnen“, so Lemgos Trainer Christian Plesser nach dem Spiel in der Region Hannover. Lemgo steht damit auf Rang 6 der Jugend-Bundesliga und trifft am nächsten Sonntag um 16 Uhr auswärts auf den Tabellennachbarn Herne.

Die Gäste aus Lemgo rannten von Beginn an einem Rückstand hinterher. Beim 4:5 nach acht Minuten waren die Lipper noch in Schlagdistanz, kurz darauf setzen dich die Burgdorfer aber erstmals auf fünf Tore ab. Mit einer Hypothek von sechs Toren Rückstand für Handball Lemgo (14:20) ging es in die Halbzeit.

„Nach dem Seitenwechsel haben wir zehn Minuten sehr schlecht gedeckt“, so Lemgos Trainer. „Das hat die TSV natürlich ausgenutzt.“ Burgdorf setzte sich nach 37 Minuten beim 27:17 erstmals auf zehn Tore ab und am Ende blieben es auch zehn Tore Differenz zwischen Lemgo und Burgdorf.

„Veit Mävers war der beste Mann auf dem Platz“, fand Christian Plesser lobende Worte für Burgdorfs Spieler, der 13 Tore erzielte. „Wir haben aber trotz des hohen Rückstands nie aufgegeben, wir haben immer gekämpft. Wir haben 31 Tore erzielt, aber auch 41 kassiert. Burgdorf war besser und hat völlig verdient gewonnen.“

Lädt...
TOP